FANDOM


p.t.t.red (paint the town red) war ein deutsches Künstlerduo, bestehend aus Stefan Micheel („st.eel“) (* 1955 in Bochum) und Hs Winkler (eigentlich Hans Winkler; * 1955 in Rott am Inn).[1] Das Aktions- und Installationskünstlerpaar war von 1988 bis 2001 in Berlin und anderen Orten aktiv.

Ausstellungen und Projekte Bearbeiten

Das Duo arbeitete im Bereich Kunst im öffentlichen Raum. Es prägte den Begriff „Stadtrauminstallation“ durch die Stadtraumarbeiten goldener schnitt durch Berlin 1988 und Rotverschiebung 1990, in Berlin. 1997 initiierte p.t.t.red das Projekt treffpunkt niemandsland am Brenner mit Beteiligung von Künstlern aus Deutschland, Österreich, Italien und den USA, darunter Maurizio Cattelan und Walter Niedermayr.[2][3] 84.191.152.31 08:38, 3. Mai 2010 (UTC)

Weitere wichtige Arbeiten waren:

Rezeption Bearbeiten

In Kunstforum international schrieb Marius Babias 1994 über p.t.t.red: „Dem kalkulierten Eingriff in städtische Räume, seiner ästhetischen Steuerung und seiner sozialen Gegensteuerung gilt das Hauptaugenmerk des Künstlerduos [...]“.[7]

Die Berliner Zeitung schrieb 1997 über die „ungewöhnliche Ausstellung internationaler Künstler in der Hellersdorfer Galerie ‚HO‘“, in der p.t.t.red das ursa in orbit project von 1993 dokumentierte: „Im Berchtesgadener Wald waren die beiden in Bärenkostümen unterwegs. Die bierernsten Reaktionen der Lokalpresse ‚Bär erschreckte Wanderer‘ hängen neben den Bildern.“[8]

Das Magazin art – Das Kunstmagazin bezeichnete im Jahr 2000 die Kunstprojekte von p.t.t.red als „eine Mischung aus Dada und Happening, Land Art und Eulenspiegelei“. Das Berliner Duo narre die Sehgewohnheiten des Publikums „mit hintergründigen, pfiffigen und bisweilen poetischen Eingriffen in den Alltag“.[9]

Veröffentlichungen Bearbeiten

  • P.T.T.RED (Hrsg.): Treffpunkt Niemandsland. AR/GE Kunst 1997[10]

LiteraturBearbeiten

  • Jochem Schneider, Christine Baumgärtner (Hrsg.): Offene Räume –Open spaces Stuttgart, London 2000, S. 215 ISBN 3-930698-99-4 [11]
  • Berhard van Treek (Hrsg.): Street-Art Berlin - Kunst im öffentlichen Raum, Berlin 1999, Der Kuss der Götter - p.t.t.red, S. 224–253 ISBN 3-89602-191-5
  • Heinz Schütz (Hrsg.): Stadt.Kunst - Kai Bauer - Kunst vor Ort - Projekte in Langenhagen 1992-1997 - 6.Private und öffentliche Wahrnehmung S. 219–222 ISBN 3-929970-43-0
  • Georg Jappe (Hrsg.): Ressource Kunst - Die Elemente neu gesehen - antarktisches alluvium S. 144, 207, 216; Farbabb. S.145 ISBN 3-7701-2436-7
  • Lothar Romain (Hrsg.): IM LÄRM DER STADT – 10 Installationen in Hannovers Innenstadt - Marius Babias - Werk und Wirkung - S. 75–79 ISBN 3-7774-5770-1

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Hans Winkler auf occupation.com
  2. I. Kathan scalini, Forschungsinstitut Brenner-Archiv der Universität Innsbruck
  3. AR/Ge Kunst
  4. Martin Conrads:  »legal/illegal. Wenn Kunst Gesetze bricht«
  5. Inventur. Wertschätzung der Hamburger Kunsthalle 2000
  6. Territorien des In/Humanen
  7. Marius Babias: p.t.t.red - paint the town red In: Kunstforum international. Band 125, 1994, S. 193
  8. Silvia Schmidt: Kunst, Tiere und Kreaturen In: Berliner Zeitung vom 13. Oktober 1997
  9. Ulrich Clewing: Aktionskunst zwischen Dada und Eulenspiegelei In: art – Das Kunstmagazin Ausgabe: 3/2000, S. 46–51
  10. AR/GE Kunst
  11. Digitalisat

<http://www.steirischerherbst.at/2000/amw.html /Steirischerherbst 2000>


* Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki